Reuters logo
Bedeutung der Autoindustrie für Deutschland nimmt zu
14. September 2017 / 07:17 / in 2 Monaten

Bedeutung der Autoindustrie für Deutschland nimmt zu

Berlin (Reuters) - Die Bedeutung der Autoindustrie für den Standort Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren erhöht.

A photographer takes a picture of a Volkswagen logo before the opening of the Frankfurt Motor Show (IAA) in Frankfurt, Germany September 11, 2017. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Ihr Anteil an der Bruttowertschöpfung stieg von 2005 bis 2015 von 3,4 auf 4,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag anlässlich der 67. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt mitteilte. Innerhalb des Verarbeitenden Gewerbes legte er gleichzeitig von 15,0 auf 19,6 Prozent zu. Die Bruttowertschöpfung gibt den im Produktionsprozess geschaffenen Mehrwert an. Sie lag 2015 in der Autobranche bei knapp 124 Milliarden Euro, die von 871.000 Erwerbstätigen erbracht wurde.

“Die besondere Bedeutung der Automobilindustrie für die deutsche Wirtschaft zeigt sich auch im internationalen Vergleich”, erklärten die Statistiker. 2014 habe der Anteil des Autobereichs an der Bruttowertschöpfung des Verarbeitenden Gewerbes in Frankreich (4,3 Prozent), Italien (4,7) und Spanien (7,7) deutlich niedriger gelegen als in Deutschland (19,1).

Die Arbeitsproduktivität in der Autobranche erhöhte sich von 2005 bis 2015 jährlich um durchschnittlich 4,6 Prozent. Im gesamten Verarbeitende Gewerbe in Deutschland lag das Plus nur bei 1,6 Prozent, in der gesamten Wirtschaft sogar nur bei 0,5 Prozent.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below