June 4, 2018 / 12:12 PM / 6 months ago

Weniger Neuwagen im Mai in Deutschland zugelassen

Volkswagen cars are seen in a delivery tower at the Volkswagen plant in Wolfsburg, Germany, April 12, 2018. REUTERS/Fabian Bimmer

Frankfurt (Reuters) - Der Pkw-Markt ist in Deutschland im Mai wegen mehrerer Feiertage im Vergleich zum Vorjahr geschrumpft.

Die Zahl der Neuzulassungen lag mit gut 305.000 fast sechs Prozent unter dem Vorjahreswert, wie das Kraftfahrt-Bundesamt am Montag mitteilte. In den ersten fünf Monaten waren es knapp 1,5 Millionen Neuwagen oder 2,6 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Nach Berechnung des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) gab es fast zwei Arbeitstage weniger als im Mai 2017. Ohne diesen Effekt wäre die Zulassungszahl um zwei Prozent gestiegen. “Der deutsche Pkw-Markt zeigt sich weiterhin in solider Verfassung, auch wenn Feier- und Brückentage die Dynamik des Privatmarktes etwas gebremst haben”, erklärte VDIK-Präsident Reinhard Zirpel.

Der Trend weg vom Diesel hielt im Mai an: Die Zahl neu registrierter Selbstzünder sank um rund 27 Prozent, während Pkw mit Benzinmotoren um sechs Prozent stiegen. Der Marktanteil von Dieselfahrzeugen lag bei 31 Prozent, der von Benzinern bei 64 Prozent. Zuwächse verzeichneten die Marken Mini und Volkswagen, wobei sich letztere mit einem Anteil von gut einem Fünftel als zulassungsstärkste Marke behauptete. Die Neuzulassungen von BMW, Opel und Mercedes sanken hingegen um mehr als zehn Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below