for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Ifo - Geschäftslage in Autoindustrie hellt sich auf

FILE PHOTO: Employees of German car manufacturer Porsche install the windshield of a Porsche 911 at the Porsche factory in Stuttgart-Zuffenhausen, Germany, February 19, 2019. REUTERS/Ralph Orlowski/File Photo GLOBAL BUSINESS WEEK AHEAD

Berlin (Reuters) - Die Stimmung in der von Corona-Krise und Strukturwandel gebeutelten deutschen Autobranche hellt sich etwas auf.

Das Barometer für die Geschäftslage bei Herstellern und Zulieferern stieg im August auf minus 34,8 Punkte von minus 68,3 Zählern im Juli, wie das Münchner Ifo-Institut am Dienstag unter Berufung auf seine Unternehmensumfrage mitteilte. “Im dunklen Keller geht ein Licht an”, kommentierte Ifo-Experte Klaus Wohlrabe. Das Barometer für die Erwartungen zum künftigen Geschäft fiel dagegen um 3,5 auf plus 37,4 Punkte.

Auch die Exportaussichten wurden schlechter beurteilt als noch im Vormonat, ebenso die Produktionspläne. “Die Beschäftigungssituation bleibt angespannt, die Unternehmen planen weiter mit Personalabbau”, erläuterte Wohlrabe. Der Auftragsbestand hat sich leicht verbessert. Die aktuelle Nachfrage verschlechterte sich zwar etwas, bleibe aber auf hohem Niveau. “Hier spielen Nachholeffekte und die Mehrwertsteuersenkung sicherlich eine Rolle”, führte Wohlrabe aus. Die Nachfrage wurde vor allem aus den Lagerbeständen bedient, die dadurch merklich abgebaut werden konnten.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up