August 1, 2018 / 12:40 PM / 3 months ago

Kabinett beschließt Steuererleichterung für Dienst-E-Autos

Berlin (Reuters) - Das Bundeskabinett hat am Mittwoch die im Koalitionsvertrag angekündigte Steuererleichterung für Elektro- und Plug-in-Hybrid-Dienstwagen auf den Weg gebracht.

FILE PHOTO: Mechanic staff work on the production line of Volkswagen e-Golf in the Glaeserne Manufaktur plant in Dresden, Germany May 8, 2018. REUTERS/Matthias Rietschel/File Photo

Vorgesehen ist, dass bei privater Nutzung solcher Dienstwagen 0,5 Prozent des Listenpreises im Monat statt der üblichen ein Prozent versteuert werden müssen. Die Regelung soll für solche Autos gelten, die zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 31. Dezember 2021 gekauft oder geleast würden. “Damit wollen wir den Anteil von Elektro- und Hybridfahrzeugen in Deutschland beschleunigen”, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer.

Die Steuererleichterung ist Teil des Pakts zur Förderung der Elektromobilität. Um diese deutlich voranzubringen haben CDU, CSU und SPD im Koalitionsvertrag vereinbart, bestehende Förderungen, “wo erforderlich, über das Jahr 2020 hinaus” aufzustocken und zu ergänzen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below