December 12, 2018 / 8:29 AM / 2 years ago

Bahn will Gewerkschaften im Tarifstreit neues Angebot vorlegen

A Deutsche Bahn high-speed ICE train leaves the main station of Cologne during a rail workers' strike across the country due to a pay dispute with Deutsche Bahn, Germany December 10, 2018. REUTERS/Wolfgang Rattay

Berlin (Reuters) - Die Deutsche Bahn will offenbar Bewegung in die festgefahrenen Tarifverhandlungen mit den Gewerkschaften bringen.

Man werde im Laufe des Vormittages beiden Gewerkschaften ein neues Angebot vorlegen, sagte eine Konzernsprecherin am Mittwoch in Berlin. Die Verhandlungen zwischen der Bahn und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) sollen am Vormittag in Berlin fortgesetzt werden, nachdem sie am späten Dienstagabend unterbrochen worden waren. Mit einem rund vierstündigen Ausstand am Montag hatte die EVG ihrer Forderung nach mehr Geld und besseren Arbeitsbedingungen beim Staatskonzern Nachdruck verliehen.

Parallel zu den Gesprächen mit der EVG führt die Bahn auch Verhandlungen mit der kleineren Lokführergewerkschaft GDL. Die Gewerkschaft will sich dazu in Kürze in Eisenach äußern. Die Bahn strebt mit beiden Gewerkschaften vergleichbare Ergebnisse für die rund 160.000 Beschäftigten in Deutschland an.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below