December 17, 2019 / 1:44 PM / a month ago

Deutsche Bahn vermarktet ihr Glasfasernetz an Telekom-Firmen

The logo of German railway operator Deutsche Bahn is seen on a ICE high speed train during a media tour at the service centre in Berlin Rummelsburg, Germany April 4, 2016. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Die Deutsche Bahn will ihr Glasfasernetz von 18.500 Kilometern entlang der Schienen öffnen und an Telekom-Firmen vermieten.

Damit biete man Unternehmen und Gemeinden Zugang zu schnellen Datenübertragungen auch in entlegenen Gebieten, teilte der Konzern am Dienstag in Berlin mit. Für den Vertrieb hat der Staatskonzern die “DB broadband” gegründet. Bereits in diesem Jahr seien in einer Pilotphase erste Projekte umgesetzt werden. Die Bahn selbst braucht das Netz für die eigene Kommunikation.

In einem internen Konzernpapier, das der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt, ist die Rede von einem großen Kundeninteresse. Es gebe bereits Anfrage für 6700 Kilometer Kabel mit einem Umsatzpotenzial von 2,4 Millionen Euro. Bis 2023 sei ein Umsatz von über 42 Millionen Euro geplant, die einen Betriebsgewinn von 22 Millionen Euro bringen sollen. Dieser soll in die weitere Digitalisierung der Schiene fließen.

Dem Papier zufolge war auch erwogen worden, einen privaten Investor in die “DB Broadband” aufzunehmen, womit sie das Glasfasernetz schneller hätte erweitern können. Da aber der Bund der Bahn jetzt jährlich eine Kapitalspritze von einer Milliarde Euro zukommen lassen wolle, sei dies nicht mehr nötig.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below