May 5, 2020 / 10:10 AM / 24 days ago

BaFin-Chef will Daumenschrauben bei Banken nach der Krise wieder anziehen

The logo of Germany's Federal Financial Supervisory Authority BaFin (Bundesanstalt fuer Finanzdienstleistungsaufsicht) is pictured outside of an office building of the BaFin in Bonn, Germany, April 15, 2019. REUTERS/Wolfgang Rattay

Frankfurt (Reuters) - Die Finanzaufsicht will die Vorschriften für Banken nach Überwindung der Corona-Krise zügig wieder verschärfen.

“Wir müssen in einen regulatorischen Normalzustand zurückkehren”, sagte der Chef der deutschen Finanzaufsicht BaFin, Felix Hufeld, am Dienstag bei einer Online-Veranstaltung der Bundesbank. Die Lockerungen, die zur Bekämpfung der Pandemie notwendig gewesen seien, müssten wieder zurückgenommen werden. Dies werde aber nicht ohne Diskussionen mit den Banken gehen. “Der Weg aus einer solchen Krise heraus zu managen wird im Zweifel anspruchsvoller sein als während des Lockdowns.”

Nicht vorhersehbar sei, wie viele Kreditausfälle die Banken noch tragen müssten, sagte Hufeld. Generell sei das Finanzsystem in Deutschland aber stark genug, um die Krise zu meistern. Die Widerstandsfähigkeit sei gegeben. “Jetzt zeigt sich, wie wertvoll und überlebenswichtig es war, dass wir bei den Banken eine deutliche Stärkung des Kapitals vorgenommen haben.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below