March 19, 2019 / 11:20 AM / 3 months ago

Merkel will sich nicht in Entscheidung über Bankenfusion einmischen

FILE PHOTO: German Chancellor Angela Merkel leaves a news conference at the Chancellery in Berlin, Germany March 12, 2019. REUTERS/Fabrizio Bensch/File Photo

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung wird sich nach Angaben von Kanzlerin Angela Merkel aus der Entscheidung über eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank heraushalten.

“So etwas sind privatwirtschaftliche Entscheidungen”, sagte Merkel am Dienstag in Berlin. “Ich plädiere sehr dafür, dass die Bundesregierung sich da nicht mit einem Votum einmischt. ... Ich gebe kein Votum ab.”

Nur die privatwirtschaftlichen Akteure selbst könnten über alle mit einer Fusion verbundenen “Herausforderungen, Chancen und Risiken” entscheiden. “Das können und müssen die Akteure selbst bewerten”, sagte Merkel. Die Bundesregierung komme nach einer Entscheidung der Banken ins Spiel, weil der Bund einen Anteil von 15 Prozent an der Commerzbank halte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below