May 29, 2019 / 6:51 AM / 21 days ago

So viele Wohnungen gebaut wie zuletzt 2002 - Branche sieht mehr Bedarf

The 'Europacity' construction site is pictured in Berlin, Germany, July 27, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Im Zuge des Baubooms sind in Deutschland 2018 so viele Wohnungen gebaut worden wie seit zwölf Jahren nicht mehr.

Allerdings liegt die Zahl der Fertigstellungen mit 285.900 immer noch deutlich unter dem jährlichen Bedarf, wie aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes vom Mittwoch hervorgeht. Der Anstieg um 0,4 Prozent dürfte kaum ausreichen, um die hohe Nachfrage an bezahlbarem Wohnraum vor allem in Ballungsgebieten zu decken. Union und SPD streben im Koalitionsvertrag an, bis 2021 rund 1,5 Millionen Wohnungen zu bauen - das wären 375.000 pro Jahr.

Die Immobilienwirtschaft und die Baubranche fordern deutlich mehr Anstrengungen der Politik, um den Wohnungsbau anzukurbeln. Die Bauverbände appellieren an die öffentliche Hand, mehr günstiges Bauland zur Verfügung zu stellen, die Genehmigungen zu beschleunigen und die Abschreibungsmöglichkeiten für Investoren zu verbessern.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below