November 13, 2018 / 10:42 AM / a month ago

Bayer will Probleme in der Pharmaproduktion bis Jahresende lösen

FILE PHOTO: The logo of Bayer AG is pictured at the Bayer Healthcare subgroup production plant in Wuppertal, Germany February 24, 2014. REUTERS/Ina Fassbender/File Photo GLOBAL BUSINESS WEEK AHEAD

Frankfurt (Reuters) - Bayer will die Probleme in der Pharmaproduktion am Standort Leverkusen bald im Griff haben.

“Die Abarbeitung der Themen läuft nach Plan”, sagte Vorstandschef Werner Baumann am Dienstag in einer Telefonkonferenz. “Wir erwarten eine vollständige Abarbeitung bis zum Jahresende und dann zu Beginn des Jahres 2019 eine Re-Inspektion der FDA.” Bayer hatte im Februar bestätigt, von der US-Gesundheitsbehörde FDA einen so genannten “Warning Letter” wegen Produktionsmängeln in Leverkusen erhalten zu haben. Dieser betrifft die Produktion von schon lange am Markt etablierten Arzneimitteln wie etwa dem Potenzmittel Levitra und dem Blutdrucksenker Adalat Oros. Lieferausfälle durch Korrekturmaßnahmen in der Pharmaproduktion werden das Bayer-Ergebnis in diesem Jahr mit etwa 300 Millionen Euro belasten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below