April 28, 2020 / 8:49 AM / a month ago

Bayer soll wieder weibliches Vorstandsmitglied bekommen

FILE PHOTO: A bridge is decorated with the logo of a Bayer AG, a German pharmaceutical and chemical maker in Wuppertal, Germany August 9, 2019. REUTERS/Wolfgang Rattay/File Photo

Frankfurt (Reuters) - Bayer soll nach dem Rücktritt von Consumer-Health-Chefin Erica Mann im Jahr 2018 wieder ein weibliches Vorstandsmitglied bekommen.

Der Aufsichtsrat wolle in “überschaubarer Zeit” eine Frau in das Führungsgremium bestellen, um die Vielfalt im Vorstand zu verbessern, kündigte der scheidende Aufsichtsratschef Werner Wenning am Dienstag auf der virtuellen Hauptversammlung in Leverkusen an. Erica Mann war die erste Frau im Vorstand in der über 150-jährigen Geschichte des Dax-Konzerns und auch die einzige. Sie verließ das Unternehmen Ende März 2018 vorzeitig und übergab das Ruder im damals mit Umsatz- und Gewinnrückgängen kämpfenden Geschäft mit rezeptfreien Produkten an den Nestle-Manager Heiko Schipper. Der Vorstand von Bayer besteht gegenwärtig aus fünf Männern.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below