March 23, 2018 / 5:52 AM / a month ago

Bayer-Betriebsratschef unterstützt Kauf von US-Konzern Monsanto

Berlin (Reuters) - Der Konzernbetriebsratschef von Bayer hat trotz strenger Auflagen die EU-Genehmigung zum Kauf des US-Saatgutanbieters Monsanto begrüßt.

A research technician working on the development of clubroot-resistant canola transfers plants in a growth room at Monsanto Canada's plant breeding centre in Winnipeg, Manitoba, Canada February 12, 2018. Picture taken February 12, 2018. REUTERS/Shannon VanRaes

“Der Kauf von Monsanto sichert grundsätzlich die Zukunftsfähigkeit von Bayer im wichtigen Bereich Pflanzenschutz und Saatgut”, sagte Oliver Zühlke der “Rheinischen Post” (Freitagausgabe) laut Vorabmeldung. Auch dass die abzugebenden Geschäftsteile größtenteils zu BASF kommen, sieht der Arbeitnehmervertreter nach eigenen Worten positiv. “Bei BASF haben wir vergleichbar hohe Sozialstandards wie bei Bayer. Die Betriebsräte haben über die Gewerkschaft IG BCE einen guten Draht.” Es sei vereinbart worden, dass wechselnde Mitarbeiter drei Jahre lang ihre Arbeitsbedingungen behielten.

Die EU-Kommission als Wettbewerbsbehörde hatte am Mittwoch den Monsanto-Kauf unter Auflagen genehmigt. Die Zustimmung der Wettbewerbshüter in den USA steht noch aus.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below