November 16, 2017 / 3:00 PM / a month ago

BayernLB streckt Fühler verstärkt ins Ausland aus

Berlin (Reuters) - Die BayernLB sieht sich trotz leichter Gewinneinbußen nach neun Monaten auf Kurs für das Geschäftsjahr 2017.

Employees of the Bavarian public sector bank BayernLB are silhouetted as they walk near the bank's logo at the BayernLB headquarters in Munich July 2, 2012. REUTERS/Michaela Rehle/File Photo

“Wir sind sehr zufrieden und ich bin zuversichtlich, dass wir am oberen Ende unserer Prognose landen werden”, sagte Finanzchef Markus Wiegelmann am Donnerstag im Reuters-Gespräch. Für das Gesamtjahr peilt die nach der LBBW zweitgrößte deutsche Landesbank weiter einen Vorsteuergewinn im mittleren dreistelligen Millionenbereich an. Nach Ende der EU-Auflagen will die Bank künftig ihr Auslandsengagement ausweiten und setzt zudem auf mehr Geschäft durch die Finanzierung von Klimaschutz-Projekten.

Die BayernLB, die vor neun Jahren mit milliardenschweren Staatshilfen vor dem Zusammenbruch gerettet wurde, überwies Ende Juni die letzte Milliarde der erhaltenen Beihilfen vorzeitig an den Freistaat Bayern zurück. Befreit von den EU-Auflagen muss sich die Bank nicht mehr auf Geschäfte mit strengem Deutschland-Bezug beschränken. “Wir wollen den Auslandsanteil in den Portfolien Firmenkunden und Immobilien maßvoll ausweiten”, sagte der Finanzvorstand. “Bei Themen wie Flugzeug- und Projektfinanzierungen wollen wir mehr machen.”

In den ersten neun Monaten des Jahres sank das Vorsteuerergebnis vor allem wegen Sondereffekten binnen Jahresfrist um sechs Prozent auf 554 Millionen Euro. Vor einem Jahr kamen der Landesbank noch hohe Verkaufserlöse aus Beteiligungen zugute. Dank der gut laufenden Konjunktur konnte die BayernLB nun mehr Wertberichtigungen auflösen, als sie Geld für faule Kredite zurücklegen musste - unter dem Strich stand ein Plus von 96 Millionen Euro. Im Vorjahr musste sie noch 44 Millionen Euro für faule Kredite zurücklegen.

Das Ergebnis aus Finanzanlagen sackte auf 19 (Vorjahr: 268) Millionen Euro. Das Vorjahresergebnis enthalte rund 170 Millionen Euro Erträge aus Beteiligungsverkäufen, sagte Wiegelmann. Die Bank hatte 2016 wie viele andere Institute vom Verkauf ihrer Anteile am Kreditkartenanbieter Visa Europe profitiert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below