April 30, 2019 / 6:04 AM / 3 months ago

Beiersdorf legt beim Umsatz weiter zu - Prognose bestätigt

Stefan De Loecker, CEO of German personal care company and Nivea maker Beiersdorf poses for media with a Nivea tin during the annual news conference in Hamburg, Germany February 27, 2019. REUTERS/Fabian Bimmer

Düsseldorf (Reuters) - Florierende Geschäfte mit Marken wie Nivea und Eucerin sorgen für Rückenwind beim Konsumgüterkonzern Beiersdorf.

Im ersten Quartal legte der Umsatz um 7,8 Prozent auf 1,947 Milliarden Euro zu, wie das Hamburger Dax-Unternehmen am Dienstag mitteilte. Organisch lag das Plus bei sechs Prozent. Marktanteile habe vor allem die Konsumgütersparte gewonnen, aber auch die Sparte Tesa sei in einem teilweise schwierigen Umfeld weiter gewachsen. Trotz der anhaltenden konjunkturellen Risiken bestätigte der Konzern seine Prognose für das Gesamtjahr. Demnach peilt der Nivea-Hersteller ein Umsatzplus von drei bis fünf Prozent (2018: 5,4) sowie eine Ebit-Umsatzrendite von etwa 14,5 Prozent (2018: 15,4) an.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below