for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Ifo - Corona-Pandemie beeinträchtigt Berufsausbildung

Teachers Claudia Mohme and Nicola Witzlau give lessons at the Freiherr-vom-Stein school after its re-opening, as the spread of the coronavirus disease (COVID-19) continues in Bonn, Germany, April 23, 2020. REUTERS/Wolfgang Rattay

Berlin (Reuters) - Die Corona-Krise beeinträchtigt die Berufsausbildung in Deutschland.

35 Prozent der Personalleiter berichteten von betrieblichen Einschränkungen für Auszubildende infolge der Pandemie, geht aus einer am Freitag veröffentlichten Umfrage des Ifo-Instituts mit dem Personaldienstleister Randstad hervor. “Je größer das Unternehmen, desto mehr Personalleiter räumten Einschränkungen beim Ausbildungsbetrieb ein”, hieß es dazu. In kleinen Betrieben mit bis zu 49 Beschäftigten lag der Anteil bei 27 Prozent, in großen Firmen ab 500 Mitarbeitern dagegen bei 56 Prozent.

Wie stark die Beeinträchtigungen waren, hing auch von der Branche ab. Bei den Dienstleistern waren 39 Prozent der Firmen betroffen, in der Industrie 36 Prozent und im Handel 29 Prozent. 72 Prozent der Unternehmen schafften es nicht, ihre Wissensvermittlung lückenlos aufrecht zu halten. Allerdings konnten die Lücken den Angaben nach in 49 Prozent der Fälle später wieder geschlossen werden.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up