July 23, 2020 / 11:09 AM / 11 days ago

BioNTech sichert sich frische Mittel für Covid-Impfstoff

The headquarters of biopharmaceutical company BioNTech are seen in Mainz, Germany July 31, 2018. REUTERS/Ralph Orlowski

Zürich (Reuters) - Die Kapitalerhöhung der Biotech-Firma BioNTech ist in trockenen Tüchern.

Das Mainzer Unternehmen platzierte eigenen Angaben zufolge in der Nacht auf Donnerstag 5,5 Millionen US-Hinterlegungsscheine (ADS) und sammelte damit brutto 512 Millionen Dollar ein. Die frischen Mittel sollen für die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Covid-19-Virus sowie für Krebsmittel verwendet werden. Die neuen Titel seien von bestehenden und neuen Aktionären, darunter auch auf die Gesundheitsbranche spezialisierten Fonds, gezeichnet worden, sagte eine mit der Transaktion vertraute Person.

Gemeinsam haben Biontech und der US-Pharmakonzern Pfizer einen potenziellen Corona-Impfstoff entwickelt. Am Mittwoch gaben die Firmen eine Liefervereinbarung mit der US-Regierung für zunächst über 100 Millionen Dosen im Wert von 1,95 Milliarden Dollar bekannt.

Biontech stockte die Kapitalerhöhung kurzfristig um zehn Prozent auf. Die neuen Anteilsscheine seien zu 93 Dollar je Stück platziert worden, teilten die Mainzer mit. Dies war fast 50 Prozent mehr als bei einer Privatplatzierung vor einigen Wochen. Die Emission wurde von den Investmentbanken JP Morgan, BofA Securities und Berenberg organisiert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below