September 24, 2019 / 10:15 AM / a month ago

Berlins Wirtschaft wächst fast fünfmal stärker als Bundesschnitt

A general view of Spree river and Friedrichstrasse station is pictured in Berlin, Germany, September 9, 2019. REUTERS/Hannibal Hanschke

Berlin (Reuters) - In Berlin ist die Wirtschaft im ersten Halbjahr stärker gewachsen als in allen anderen Bundesländern.

Das Bruttoinlandsprodukt der Hauptstadt stieg in den ersten sechs Monaten um 1,9 Prozent zum Vorjahreszeitraum, wie aus den am Dienstag veröffentlichten Daten der Statistikämter hervorgeht. Das ist fast fünfmal so viel wie der gesamtdeutsche Durchschnitt von 0,4 Prozent. “Die positive Entwicklung in Berlin wurde vor allem von den Dienstleistungsbereichen getragen”, erklärten die Statistiker. “Insbesondere die Bereiche Information und Kommunikation, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen sowie das Gastgewerbe verzeichneten überdurchschnittliche Wachstumsraten.” Auch der Bau brummte.

Das zweitplatzierte Hamburg lag mit 1,6 Prozent ebenfalls weit über dem bundesdeutschen Schnitt, dicht gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern mit 1,5 Prozent. “Während auf Bundesebene das Verarbeitende Gewerbe einen deutlichen Rückgang zeigt, stieg die Wirtschaftsleistung im Hamburger Verarbeitenden Gewerbe leicht an”, gab das dortige Statistikamt bekannt. In Mecklenburg-Vorpommern trugen das Produzierende Gewerbe, die Landwirtschaft und die Dienstleister zum Wachstum bei.

Dass es in den beiden großen Stadtstaaten deutlich besser lief als etwa in Nordrhein-Westfalen (plus 0,1 Prozent) und Baden-Württemberg (0,0) ist für Ökonomen keine Überraschung. “In Berlin und Hamburg dominieren die Dienstleister”, sagte der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI), Henning Vöpel, der Nachrichtenagentur Reuters. “Dieser Sektor ist von der sich eintrübenden Konjunktur noch nicht so erfasst worden wie die Industrie, die in NRW und Baden-Württemberg sehr stark ist und unter der globalen Wachstumsschwäche leidet.” Beide Städte profitierten zudem von einem starken Zuzug von neuen Einwohnern und der boomenden technologie-basierten Startup-Szene, sagte Vöpel.

In drei Bundesländer schrumpfte die Wirtschaftsleistung im ersten Halbjahr sogar. In Rheinland-Pfalz war der Rückgang mit 0,9 Prozent am stärksten, während es im Saarland und in Bremen um jeweils 0,4 Prozent nach unten ging. Das deutliche Minus in Rheinland-Pfalz geht den Angaben nach auf einen Sondereffekt zurück: Im ersten Halbjahr 2018 erzielte die dortige Pharmaindustrie außergewöhnlich große Umsatzzuwächse, auf die nun eine Gegenbewegung mit einem deutlichen Rückgang folgte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below