January 15, 2020 / 12:50 PM / 7 months ago

Statistiker veröffentlichen deutsche BIP-Daten früher - Mehr Revisionen

Euro and Kuna currency bills are been pictured at the Croatian National Bank in Zagreb, Croatia, May 21, 2019. Picture taken May 21, 2019. REUTERS/Antonio Bronic

Berlin (Reuters) - Wichtige deutsche Konjunkturdaten sollen künftig früher als bisher veröffentlicht werden.

Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) sollen ab Juli 2020 bereits 30 Tage nach Ende des jeweiligen Quartals bekanntgegeben werden, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Berlin mit. Bisher hatte die Behörde erst 45 Tage nach Quartalsende eine erste Schätzung gemeldet. Damit passe man sich der Praxis in der EU an, sagte Statistikexperte Albert Braakmann. Dies könnte allerdings dazu führen, dass es bei Detailveröffentlichungen rund zwei Wochen später dann Revisionen gebe. “Wir gehen davon aus, dass die Revisionsdifferenzen nicht sehr arg ausfallen werden.”

Das Amt will die Neuerung erstmals für das zweite Vierteljahr umsetzen und somit die BIP-Daten für April bis Juni 2020 bereits am 30. Juli publizieren. Die Statistiker loten zudem in einer Machbarkeitsstudie aus, ob eine Veröffentlichung (“Nowcast”) der BIP-Zahlen bereits zehn Tage nach Quartalsende möglich ist. Die Behörde signalisierte jedoch, dass ein solcher “Nowcast” wohl noch revisionsanfälliger sei.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below