November 16, 2018 / 6:27 AM / a month ago

BMW wappnet sich weiter für harten Brexit

FILE PHOTO: The BMW logo is seen on the second press day of the Paris auto show, in Paris, France, October 3, 2018. REUTERS/Regis Duvignau/File Photo

London (Reuters) - BMW bereitet sich weiter auf einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) ohne Folgevereinbarung vor.

Die mit der EU getroffene Vereinbarung sei zwar ein Schritt in die richtige Richtung, erklärte der auch in England produzierende Autohersteller. Die politische Lage sei nach den Protest-Rücktritten britischer Minister aber ungewiss. “Unsicherheit ist nicht gut für das Geschäft.” Als ein verantwortungsvoller Arbeitgeber müsse BMW sich weiter auf das “denkbar schlimmste Szenario” vorbereiten, nämlich auf einen harten Brexit. “Wir appellieren weiter an alle Seiten, auf eine Schlussvereinbarung hinzuarbeiten, die einen wirklich reibungslosen Handel ermöglicht, auf dem unser Produktionsnetzwerk beruht.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below