March 12, 2020 / 3:02 PM / a month ago

BMW bekommt neuen Entwicklungsvorstand

The logo of German car manufacturer BMW is seen on the company headquarters in Munich, Germany, December 5, 2019. REUTERS/Andreas Gebert

München (Reuters) - BMW bekommt nach dem Austausch mehrerer Spitzenmanager auch einen neuen Entwicklungsvorstand.

Ressortinhaber Klaus Fröhlich wird zum 1. Juli vom BMW-Manager Frank Weber abgelöst, wie der Autobauer am Donnerstag mitteilte. Fröhlich erreicht in diesem Jahr die bei BMW für Spitzenmanager übliche Altersgrenze von 60 Jahren.

Weber ist bei dem Autobauer bisher für große Baureihen wie den 7er, den 8er, den X5 und X7 sowie für die Rolls-Royce-Modelle verantwortlich. Der Maschinenbau-Ingenieur arbeitete früher beim US-Konzern General Motors und dessen damaliger Tochter Opel. Der 53-Jährige solle den BMW-Vorstand unter anderem mit seiner Kompetenz im Bereich Elektromobilität verstärken, erklärte Vorstandschef Oliver Zipse.Nachdem Zipse im vergangenen Jahr als damaliger Produktionsvorstand Konzernchef Harald Krüger abgelöst hatte, besetzte BMW bereits die Ressorts für Produktion und Personal neu. Zudem wurde das gesonderte Vorstandsressort für Elektromobilität abgeschafft.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below