for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

BMW richtet künftige Fahrzeugarchitektur stärker auf E-Autos aus

The logo of German car manufacturer BMW is seen at the company headquarters in Munich, Germany, May 14, 2020. REUTERS/Andreas Gebert

München (Reuters) - BMW will den Grundaufbau seiner Fahrzeuge künftig vorrangig an die Erfordernisse von Elektroantrieben anpassen.

Das solle im Rahmen einer turnusmäßigen Ablösung der bestehenden beiden, auf Front- und Heckantriebe ausgerichteten Fahrzeugarchitekturen ab 2025 geschehen, kündigte Vorstandschef Oliver Zipse am Mittwoch an. “Wir entwickeln eine neue Architektur, die in der Kernauslegung davon ausgeht, dass die Mehrzahl dieser Fahrzeuge auf dieser Architektur elektrisch sein wird und hoch digital sein wird.”

Anders als etwa Volkswagen leistet sich der kleinere BMW-Konzern keine separate Plattform für Elektroautos. Die ersten Fahrzeuge auf Basis der neuen Architektur würden im neuen BMW-Werk in Ungarn produziert, kündigte Zipse nun an. Dort laufe Mitte dieses Jahrzehnts die auf batteriebetriebene Fahrzeuge ausgerichtete Architektur an.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up