July 16, 2020 / 7:02 AM / a month ago

BMW gewinnt Northvolt als dritten Batteriezellen-Zulieferer

The logo of German car manufacturer BMW is seen at the company headquarters in Munich, Germany, May 14, 2020. REUTERS/Andreas Gebert

München (Reuters) - BMW will mit einem weiteren Lieferanten von Batteriezellen seine Elektroauto-Produktion absichern.

Der schwedische Hersteller Northvolt wird von 2024 an dritter Zulieferer des deutschen Autobauers neben dem chinesischen Unternehmen CATL und dem koreanischem Konkurrenten Samsung SDI, wie BMW am Donnerstag mitteilte. Der Langzeitvertrag mit Northvolt habe ein Volumen von zwei Milliarden Euro. Zur genauen Laufzeit äußerte sich BMW nicht. Northvolt ist auch Partner von Volkswagen.

Die Zellen sind die Herzstücke der Batterien, die BMW aus den zugelieferten Teilen selbst fertigt, und gelten als ein Engpass bei der Elektroauto-Produktion. Entsprechende Lieferverträge hatte der Münchner Autobauer bereits mit CATL (7,3 Milliarden Euro bis 2031) und Samsung SDI (2,9 Milliarden Euro von 2021 bis 2031) geschlossen. BMW will bis 2023 insgesamt 25 Modelle mit Elektroantrieb im Programm haben. Elektrofahrzeuge sollen bis 2025 für ein Drittel und bis 2030 für die Hälfte des Absatzvolumens in Europa stehen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below