January 4, 2018 / 8:42 AM / in 9 months

Blatt - Regierung rechnet bei Brexit mit Millionen Zollanmeldungen

Berlin (Reuters) - Auf die deutsche Wirtschaft kommen einem Medienbericht zufolge hohe Belastungen durch den EU-Austritt Großbritanniens zu.

Anti-Brexit campaigners, Borders Against Brexit, set up a mock customs hut during a protest against Britain's vote to leave the European Union, at the border town of Carrickcarnon in Ireland October 8, 2016. REUTERS/Clodagh Kilcoyne

“Selbst im besten Fall eines sehr weitgehenden Freihandelsabkommens wird es zwischen Großbritannien und Deutschland wieder Zollkontrollen geben”, zitiert das “Handelsblatt” (Donnerstagausgabe) aus dem Bundesfinanzministerium. Allein die Einfuhren aus Großbritannien werden demnach zu 2,7 Millionen zusätzlichen Zollanmeldungen führen.

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) geht früheren Berechnungen zufolge davon aus, dass für den Handel mit Großbritannien 15 Millionen neue Zollpapiere - Zollanmeldungen und Präferenznachweise – bei deutschen Unternehmen erforderlich sein werden. Das dürfte bei den Unternehmen jährlich zu Verwaltungskosten in dreistelliger Millionenhöhe führen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below