May 29, 2019 / 5:31 AM / a month ago

Bundesbank verteidigt höhere Kapitalpolster für Geldhäuser

Detail of a European map, including Great Britain, is seen on the face of a Euro coin in London, Britain, January 31, 2016. British Prime Minister David Cameron will demand stronger powers to curb immigration from the European Union when he meets European Council President Donald Tusk on Sunday, a senior British government source said. REUTERS/Toby Melville

Frankfurt (Reuters) - Die Bundesbank hat die zusätzlichen Kapitalpuffer für heimische Geldhäuser gegen Kritik aus der Branche verteidigt.

“Das ist ein maßvoller Schritt”, sagte Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling am Dienstag auf einer Veranstaltung in Frankfurt. “In der Höhe von 0,25 Prozent ist das für das deutsche Bankensystem gut verkraftbar.” Mit dem sogenannten antizyklischen Kapitalpuffer sollen die Banken für konjunkturell schlechte Zeiten vorsorgen. Anders als alle anderen Kapitalvorgaben sei dieser Puffer von vornherein auf Zeit angelegt, sagte Wuermeling. Sein späterer Abbau sei sozusagen programmiert.

Der Kapitalpuffer von 0,25 Prozent wird im Juli eingeführt, die Banken haben dann ein Jahr Zeit, um die neuen Anforderungen schrittweise umzusetzen. Nach Angaben von Bundesbank, Bafin und Finanzministerium müssen Banken dann zusammen rund 5,3 Milliarden Euro mehr hartes Kernkapital vorhalten als bisher. Die meisten Institute haben aber bereits heute dickere Kapitaldecken als gefordert.

Die Branche hatte die Entscheidung heftig kritisiert. Sie komme zur Unzeit, ernsthafte Risiken für die Finanzstabilität seien derzeit nicht zu erkennen, bemängelten die Bankenverbände in einer gemeinsamen Stellungnahme. Es gebe zudem keine Anzeichen, dass die Anforderungen an die Kreditvergabe aufgeweicht würden.

“Wir sind sicher, dass die deutschen Banken in ihrer Gesamtheit dank ihrer hohen Kapitalausstattung auch eine Rezession oder einen signifikanten Anstieg der Zinsen stemmen können”, sagte Wuermeling, der bei der deutschen Notenbank für die Bankenaufsicht zuständig ist. Wenn allerdings das Eigenkapital zur Abdeckung von Risiken verwendet werden müsste, wäre zu befürchten, dass dann die Kreditvergabe gedrosselt werde. “Die Institute könnten das tragen. Doch die Realwirtschaft würde womöglich beeinträchtigt.” Mit dem Krisenpolster soll verhindert werden, dass Institute in einem Abschwung ihre Kreditvergabe einschränken und so die Abkühlung der Wirtschaft noch verstärken.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below