September 12, 2018 / 8:37 AM / 11 days ago

FDP fordert Migrationskonsens gegen AfD

Berlin (Reuters) - Die FDP hat die anderen Parteien zur Zusammenarbeit in der Flüchtlingspolitik aufgerufen, um der Politik der AfD zu begegnen.

Leader of the Free Democratic Party (FDP) Christian Lindner speaks during a German lower house of parliament Bundestag session in Berlin, Germany, June 28, 2018. REUTERS/Christian Mang

In der Haushaltsdebatte forderte FDP-Chef Christian Lindner einen Migrations- und Integrationskonsens in Bundestag und Bundesrat. Dafür müssten sich die “staatstragenden Parteien der Mitte” zusammentun. “Das wäre das Mittel, um die da kleinzumachen”, sagte Lindner mit Blick auf die AfD-Fraktion. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) warf er vor, er habe “pauschal Migration zu einem Problem” erklärt. “Das Problem ist das Management der Migration, für das ihre Partei seit fünf Jahren Mitverantwortung trägt”, sagte Lindner.

Der Bundesregierung warf Lindner vor, trotz sprudelnder Einnahmen und Rekordbeschäftigung die Zukunft nicht zu gestalten. Der Entwurf des Bundeshaushalts für 2019, über den der Bundestag in dieser Woche im ersten Durchgang debattiert, sein ein Haushalt der verpassten Chance.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below