June 29, 2020 / 2:45 PM / 9 days ago

Zuschauer-Magnet BVB rechnet wegen Corona mit 45 Mio Euro Verlust

Düsseldorf (Reuters) - Borussia Dortmund rechnet unter anderem wegen der “Geisterspiele” in der Bundesliga im Geschäftsjahr 2019/20 mit einem deutlichen Verlust.

Der Konzern gehe aktuell von einem Jahresfehlbetrag von rund 45 Millionen Euro aus, teilte der BVB am Montag mit. Der Ausblick stehe aber unter dem Vorbehalt unter anderem möglicher weiterer Transfererträge. Man sehe sich durch die gute Ertragslage in den vergangenen Jahren allerdings gewappnet, die erwarteten Verluste zu tragen. Die Geschäftsführung richte nun den Blick “auf die Erarbeitung neuer Konzepte und Maßnahmen für den Start der neuen Saison 2020/2021”.

Der BVB hat mit gut 80.000 Besuchern den höchsten Zuschauerschnitt der Bundesliga. Schon im dritten Quartal (Januar bis März) blieb nur ein Gewinn von 1,1 (Vorjahr: 29,4) Millionen Euro übrig, vor allem weil Transfereinnahmen fehlten. Die Bundesliga hatte Mitte März wegen der Corona-Pandemie den Spielbetrieb eingestellt, im Mai ging es ohne Zuschauer wieder weiter. Der BVB hatte am Ende erneut das Nachsehen gegenüber Bayern München, die wieder einmal den Titel gewannen. Als Vize-Meister ist der BVB aber erneut für die lukrative Champions League der kommenden Saison qualifiziert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below