October 29, 2018 / 10:31 AM / 20 days ago

AfD - Union allein durch einen Merkel-Rücktritt noch kein Partner

Germany's anti-immigration party Alternative for Germany (AfD) leaders Joerg Meuthen and Alexander Gauland attend the final campaign rally of their top candidate Rainer Rahn prior to the upcoming state election in Wiesbaden, Germany, October 26, 2018. REUTERS/Ralph Orlowski

Berlin (Reuters) - Die AfD sieht in der Union nach dem erwarteten Verzicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf den CDU-Vorsitz noch keine künftigen Partner.

Es gebe noch eine Menge in der CDU, “das sich verändern muss, um überhaupt eine Chance für eine Zusammenarbeit mal in ferner Zukunft zu bieten”, sagte AfD-Chef Alexander Gauland am Montag in Berlin mit Blick auf Meldungen, Merkel wolle nicht wieder für den CDU-Vorsitz kandidieren. “Es ist ja nicht so, dass Frau Merkel nun sozusagen die alleinige Politikvertreterin einer Richtung ist, die wir für völlig verfehlt halten.” Auf Merkel-Linie seien auch die Regierungschefs in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein, Armin Laschet und Daniel Günther.

Die AfD hat in der Vergangenheit ihre Kritik an der Bundesregierung auf Merkel konzentriert, die sie für die massenhafte Einwanderung von Flüchtlingen 2015 verantwortlich macht. Auf AfD-Kundgebungen wird häufig skandiert: “Merkel muss weg!” Gauland erklärte, schwieriger werde die Konkurrenz mit der CDU, sollten Politiker wie Gesundheitsminister Jens Spahn oder Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz Spitzenposten in der Partei übernehmen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below