August 29, 2018 / 2:14 PM / 25 days ago

Schutzmaßnahmen für Zeugen nach Veröffentlichung von Haftbefehl

Berlin (Reuters) - Die Staatsanwaltschaft Chemnitz lässt nach der Veröffentlichung eines Haftbefehls in Zusammenhang mit den Ausschreitungen in der sächsischen Stadt Zeugen schützen.

“Es werden geeignete Maßnahmen ergriffen zur Sicherung der Zeugen”, sagte eine Sprecherin der Strafverfolgungsbehörde am Mittwoch. Man werde der Situation angepasste Maßnahmen ergreifen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Die Zeugen werden in dem im Internet veröffentlichten Dokument namentlich genannt.

Der Haftbefehl bezieht sich auf einen der beiden Migranten, die die Staatsanwaltschaft verdächtigt, am Wochenende einen Deutschen erstochen und zwei weitere schwer verletzt zu haben. Die Messerattacke war Auslöser von Protesten in Chemnitz, zu denen unter anderem rechte Gruppierungen aufgerufen hatten. In der Folge kam es am Sonntag und Montagabend zu Demonstrationen, bei denen Migranten von einzelnen Gruppierungen bedroht oder mit dem Hitler-Gruß verfassungsfeindliche Symbole gezeigt wurden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below