January 28, 2009 / 7:14 PM / 11 years ago

Deutschland/China wollen gemeinsam Klimawandel bekämpfen

Berlin, 28. Jan (Reuters) - Deutschland und China wollen bei der Bekämpfung des Klimawandels enger zusammenarbeiten. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel und der Chef der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission in China Zhang Ping werden am Donnerstag nach Angaben des Ministeriums eine Absichtserklärung dazu unterzeichnen. Wesentlicher Gegenstand der Erklärung sei eine möglichst enge Kooperation in den Bereichen Klimaschutz, Energie, Forschung und Technologie. Zudem wollen beide Länder zum Klimaschutz eine hochrangige Arbeitsgruppe einrichten, die voraussichtlich im Juni erstmals tagen wird. Deutsche Unterstützung soll es auch bei einer Studie geben, die die Vorteile eines Umsteuerns auf mehr Energie- und Ressourceneinsparungen in China aufzeigen soll.

Die genannte Vereinbarung soll neben Wirtschaftsverträgen im Rahmen des Besuches des chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao in Berlin geschlossen werden. Schon vor einigen Tagen hatte der Chef von ThyssenKrupp(TKAG.DE), Ekkehard Schulz, angekündigt, er werde beim Besuch von Wen einen Vertrag zur Verlängerung der Transradpid-Strecke in Shanghai schließen. Im Gegenzug soll China die Lizenzen für die Transrapid-Technologie auf der verlängerten Strecke nutzen können.

Reporter: Gernot Heller; redigiert von Thomas Krumenacker

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below