for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

US-Investor Capital Group stockt bei der Commerzbank auf

FILE PHOTO: A company logo is pictured at the headquarters of Germany's Commerzbank AG during the annual results news conference in Frankfurt, Germany, February 13, 2020. REUTERS/Ralph Orlowski/File Photo

Frankfurt (Reuters) - Der Deutsche-Bank-Großinvestor Capital Croup hat seine Beteiligung an der Commerzbank auf mehr als fünf Prozent erhöht.

Die Investmentgesellschaft aus Los Angeles hält laut einer am Dienstag veröffentlichten Stimmrechtsmitteilung nun 5,31 Prozent nach zuvor 4,82 Prozent an der Commerzbank. Das Geldhaus wollte sich dazu nicht äußern.

Die Capital Group gehört zu den drei größten Aktionären der Commerzbank: Der Bund hält 15,6 Prozent an dem Institut, der US-Finanzinvestor Cerberus hatte zuletzt eine Beteiligung von 5,01 Prozent gemeldet. Investoren müssen eine Veränderung der Beteiligung aber nur melden, wenn sie bestimmte Meldeschwellen über- oder unterschreiten - etwa bei drei, fünf und zehn Prozent.

Wie Cerberus ist auch die Capital Group bei beiden deutschen Großbanken investiert. An der Deutschen Bank halten die Kalifornier nach früheren Angaben mit 3,74 Prozent. Die Capital Group ist mit einem verwalteten Vermögen von fast zwei Billionen Dollar einer der weltweit größten Investmentverwalter. Die Gesellschaft bezeichnet sich selbst als langfristig orientiert.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up