February 14, 2018 / 8:23 AM / 4 days ago

Söder warnt vor "Berliner Verhältnissen" in Bayern

Berlin (Reuters) - Bayerns designierter Ministerpräsident Markus Söder sieht seine CSU derzeit in Deutschland als einzige stabile politische Kraft.

Angesichts der internen Debatten in der SPD und der CDU sowie der Haltung der FDP zur Regierungsbildung, “dann sind wir die einzigen, die wirklich voll und ganz bereit sind, politische Führung zu übernehmen”, sagte Söder am Mittwoch im ZDF. Das gelte für den Bund wie das Land. “Wir werden heute auch sagen, was wir nicht wollen: wir wollen keine Berliner Verhältnisse in Bayern”, sagte er kurz vor der CSU-Veranstaltung zum politischen Aschermittwoch in Passau. Sollte die SPD sich am Ende nicht für den Einstieg in eine große Koalition entscheiden, “geht die Welt auch nicht unter”.

Mit Blick auf die aktuellen politischen Diskussionen, auch im Vorfeld der bayerischen Landtagswahlen, sagte Söder: “Es geht um die Seelenlage der Deutschen.” Deutschland brauche eine andere Zuwanderungspolitik als bislang. “Wir müssen auch über die kulturelle Prägung dieses Landes diskutieren.” Die christlich-abendländische Prägung, nicht ausgrenzend gemeint, müsse erhalten bleiben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below