December 4, 2017 / 1:26 PM / 11 days ago

Seehofer lässt Wechsel in eine Bundesregierung offen

München (Reuters) - CSU-Chef Horst Seehofer lässt nach seinem Rückzug als bayerischer Ministerpräsident einen Wechsel in eine neue Bundesregierung offen.

Bavarian Prime Minister and head of the Christian Social Union (CSU) Horst Seehofer addresses a news conference in Munich, Germany, December 4, 2017. REUTERS/Lukas Barth

Auf die Frage, ob er dies anstrebe, sagte Seehofer am Montag in München: “Nein.” Er schließe aber auch nicht aus, einen Ministerposten zu übernehmen. “Ich will jetzt keine Personaldiskussion auf Bundesebene. Ich weiß noch gar nicht, ob es eine Regierung gibt”, sagte der 68-Jährige, der früher mehrere Jahre Bundesminister war. “Die Frage stellt sich jetzt nicht.”

Er fühle sich sehr frei und beschäftige sich nicht mit der eigenen Karriereplanung, sagte Seehofer nach Sitzungen der Landtagsfraktion und des Parteivorstands. Er werde im ersten Quartal zugunsten von Finanzminister Markus Söder als Ministerpräsident zurücktreten, sich aber auf dem Parteitag Mitte Dezember zur Wiederwahl als CSU-Chef stellen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below