for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Inlandsnachrichten

EU will Impfstoffdeal mit CureVac grünes Licht geben

FILE PHOTO: An employee of German biopharmaceutical company CureVac, demonstrates research workflow on a vaccine for the coronavirus (COVID-19) disease at a laboratory in Tuebingen, Germany, March 12, 2020. REUTERS/Andreas Gebert/File Photo

Brüssel (Reuters) - Die Europäische Union will den Corona-Impfstoffdeal mit dem Tübinger Biotechunternehmen CureVac in trockene Tücher bringen.

Am Dienstag werde die Europäische Kommission dem Liefervertrag grünes Licht geben, kündigte Kommissionschefin Ursula von der Leyen an. Auch der Deal mit dem US-Konzern Moderna, der am Montag positive Daten aus der entscheidenden Studie mit seinem Corona-Impfstoff veröffentlichte, solle bald abgeschlossen werden.

Die Kommission hatte im August Sondierungsgespräche mit CureVac über den Kauf von zunächst 225 Millionen Impfstoffdosen abgeschlossen. Der geplante Vertrag sieht zudem eine Option auf den Kauf von weiteren 180 Millionen Dosen vor. Die EU hat bereits mit einer Reihe von Impstoffherstellern Liefervereinbarungen geschlossen, darunter AstraZeneca, Johnson & Johnson, Sanofi/GlaxoSmithKline sowie dem Duo BioNTech und Pfizer.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up