July 30, 2018 / 1:27 PM / in 3 months

Bauernverband fordert Ausrufung von Notstand wegen Dürre

Berlin (Reuters) - Die Landwirtschaft ist nach Ansicht des Deutschen Bauernverbandes (DBV) wegen der anhaltenden Dürre in einer tiefen Krise.

Farmers harvest a field in Warngau near Munich, Germany, July 30, 2018. REUTERS/Michael Dalder

“Der Notstand muss durch Bund und die Bundesländer ausgerufen werden”, sagte DBV-Präsident Joachim Rukwied am Montag Reuters-TV. Damit wären die rechtlichen Voraussetzungen für staatlicher Hilfen geschaffen. “Wir befürchten Ernteausfälle in der Größenordnung von mindestens 20 Prozent”, sagte Rukwied weiter. Allein beim Getreide werde die Ernte sieben bis acht Millionen Tonnen geringer ausfallen als im Schnitt der letzten fünf Jahre. Es sei mit Ertragseinbußen im Umfang von 1,4 Milliarden Euro zu rechnen.

“Wir hatten im letzten Jahr schon eine unterdurchschnittliche Ernte, in diesem Jahr eine sehr schlechte Ernte und in weiten Regionen Nord- und Ostdeutschlands eine Missernte”, erklärte der Verbandschef. “Der Schaden ist irreparabel. Deshalb ist auch die Politik mit direkten Unterstützungsmaßnahmen gefordert.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below