February 16, 2011 / 5:08 PM / 9 years ago

Daimler legt 100 Millionen für Stellenabbau bei Mercedes zurück

Stuttgart (Reuters) - Der Autobauer Daimler hat für einen Stellenabbau bei der Pkw-Gruppe Mercedes-Benz rund 100 Millionen Euro zurückgestellt.

Eine Daimler-Sprecherin sagte am Mittwoch in Stuttgart, diese Summe sei für ein Abfindungsprogramm vorgesehen, mit dem Daimler Mitarbeiter zum freiwilligen Abschied bewegen wolle. Die Rückstellungen wurden im Schlussquartal des vergangenen Jahres gebucht und dämpften die Rendite der ertragsstarken Sparte.

Daimler hatte Mitte November angekündigt, trotz vollausgelasteter Produktion die Belegschaft bei Mercedes-Benz Pkw reduzieren zu wollen. Mercedes-Benz Cars bietet den Beschäftigten an, auf freiwilliger Basis aus dem Unternehmen auszuscheiden. Die Abfindungsangebote gelten für Beschäftigte in der Verwaltung sowie für Bereiche, die die Pkw-Produktion unterstützen. Dem Ausscheiden müssen sowohl der Arbeitnehmer als auch der Arbeitgeber zustimmen. Für Mitarbeiter der Pkw-Montage waren keine solchen Angebote geplant.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below