January 21, 2018 / 9:52 AM / 4 months ago

"Lieferando"-Mutter kann sich Fusion mit Delivery Hero vorstellen

Berlin (Reuters) - Der niederländische Essenslieferdienst-Konzern Takeaway.com sieht in einer Fusion mit dem deutschen Rivalen Delivery Hero eine Möglichkeit für eine Konsolidierung des Marktes.

Andreas Harte, a Foodora delivery cyclist poses in front of Delivery Hero headquarters in Berlin, Germany, June 2, 2017. Foodora is part of the Berlin-based company Delivery Hero, one of Europe's largest internet start-ups. Picture taken June 2, 2017. REUTERS/Fabrizio Bensch - RC14BAE9BED0

“In jedem großen Land der Welt kann es nur einen Anbieter geben”, sagte Takeaway-Chef Jitse Groen dem “Tagesspiegel”. Eine Fusion mit dem globalen Branchenprimus aus Berlin wäre eine Option. Delivery Hero wollte sich nicht dazu äußern. Allerdings hatte ein Insider in der vergangenen Woche gesagt, dass die beiden Marktführer in Deutschland derzeit nicht in Gesprächen über einen Zusammenschluss seien.

In Deutschland sieht sich Takeaway.com mit seiner Marke “Lieferando” in der Spitzenposition. Das Unternehmen schätze, dass es inzwischen 20 Prozent mehr Bestellungen habe, als die führenden Lieferdienste “Lieferheld” und “Pizza.de” von Delivery Hero, sagte Groen der Zeitung (Samstagausgabe). Delivery Hero hatte dagegen erst im November erklärt, mehr Bestellungen in Deutschland als die Konkurrenz zu haben. Das Unternehmen, das in 40 Ländern aktiv ist, war im Sommer an die Börse gegangen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below