for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Inlandsnachrichten

Berliner Polizei löst Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen auf

A general view of a protest against the government's coronavirus disease (COVID-19) restrictions, while police use water cannons, near the Reichstag, the seat of Germany's lower house of parliament Bundestag, in Berlin, November, 18, 2020. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Die Berliner Polizei hat eine Kundgebung von Gegnern des Infektionsschutzgesetzes im Stadtzentrum aufgelöst.

Sie hatte die Teilnehmer am Mittwoch zunächst aufgefordert, den Versammlungsort in der Nähe des Brandenburger Tores zu verlassen. Viele Demonstranten trugen demnach keinen Mund-Nase-Schutz und hätten damit gegen Auflagen verstoßen. Eine Sprecherin der Polizei sagte dem Sender ntv, nachdem die Demonstranten der polizeilichen Aufforderung zur Auflösung der Kundgebung nicht gefolgt seien, sei mehrfach Sprühnebel und eine Beregnung aus Wasserwerfern gegen sie eingesetzt worden. Es sei zu einzelnen Festnahmen gekommen - auch wegen Angriffen auf Einsatzkräfte. Sie sprach von mehreren Tausend Demonstranten. Am frühen Nachmittag hätten sich die Reihen aber offenbar allmählich gelichtet.

Die Polizei teilte weiter mit, Einsatzkräfte seien mit Flaschen, Steinen und Böllern beworfen sowie mit Pfefferspray angegriffen worden. Polizisten hätte ihrerseits körperlichen Zwang sowie Pfefferspray eingesetzt.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up