May 26, 2009 / 11:08 AM / 10 years ago

Börsig als Leiter der Deutsche-Bank-Hauptversammlung bestätigt

Frankfurt (Reuters) - Kritische Deutsche-Bank-Aktionäre sind mit ihrem Versuch gescheitert, Aufsichtsratschef Clemens Börsig als Leiter der Hauptversammlung abzuberufen.

Mehr als 99,7 Prozent des anwesenden Kapitals stimmten am Dienstag gegen den Antrag und folgten damit dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat.

Der Aktionär Michael Bohndorf hatte die von ihm geforderte Abwahl Börsigs mit Anfechtungsklagen gegen frühere Hauptversammlungsbeschlüsse begründet, die maßgeblich von dem Medienunternehmer Leo Kirch angestrengt wurden. Davon seien auch frühere Bestellungen Börsigs betroffen, argumentierte Bohndorf. Kirch wirft der Deutschen Bank vor, für den Zusammenbruch seines Imperiums vor sieben Jahren verantwortlich zu sein.

Ein anderer Aktionär forderte mit Blick auf Börsigs gescheiterten Versuch, neuer Vorstandschef zu werden, dessen Rücktritt: “Treten Sie zurück, Sie ersparen sich damit viel Zeit und Ärger.” Der Aufsichtsratschef selbst wies die Vorwürfe zurück und nannte seine Bestellung auf früheren Hauptversammlungen rechtsgültig. Die Präsenz auf dem Aktionärstreffen lag bei gut 41 Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below