June 22, 2018 / 5:52 AM / 24 days ago

Fitch senkt Ausblick für Deutsche Bank auf "negativ"

Frankfurt (Reuters) - Fitch hat seinen Ausblick für die Deutsche Bank auf “negativ” von “stabil” gesenkt.

The headquarters of Germany's Deutsche Bank is photographed early evening in Frankfurt, Germany, January 26, 2016. REUTERS/Kai Pfaffenbach/File Photo

Dies spiegle das substanzielle Risiko für das Geldhaus bei der Umsetzung seiner Restrukturierung wider, erklärte die US-Ratingagentur am Donnerstag. Fitch gehe davon aus, dass ein Versagen bei der Stärkung des Geschäftsmodells zu einer Herabstufung führen würde. Das Rating von “BBB+” wurde nicht angetastet. Eine Deutsche-Bank-Sprecherin lehnte am späten Abend eine Stellungnahme ab.

Vor etwa drei Wochen hatte Standard & Poor’s ihre Bonitätsnote des größten deutschen Geldhauses gesenkt: Die Bewertung der Kreditwürdigkeit wurde um eine Stufe auf “BBB+” von “A-“ gekappt. Moody’s hatte Ende April den Ausblick für das langfristige Einlagenrating auf “negativ” von “stabil” gesenkt. Bei einer Herabstufung drohen dem Geldhaus höhere Finanzierungskosten. Für Banken spielen diese eine wichtige Rolle: Je günstiger sie sich refinanzieren können, desto höher sind die Margen bei den ausgereichten Krediten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below