November 16, 2018 / 10:33 AM / 25 days ago

Dt.-Bank-Chef erwartet Marktkonsolidierung nicht nur über M&A

Deutsche Bank CEO Christian Sewing speaks at the 28th Frankfurt European Banking Congress (EBC) at the Old Opera house in Frankfurt, Germany November 16, 2018. REUTERS/Ralph Orlowski

Frankfurt (Reuters) - Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing geht davon aus, dass die überfällige Konsolidierung der Branche in Europa nicht nur über Fusionen und Übernahmen erfolgen wird, sondern auch über eine stärkere Zusammenarbeit der Institute.

Da es in Europa zu viele Banken gebe, sei eine Konsolidierung zwar unausweichlich, sagte Sewing am Freitag auf einer Branchenkonferenz in Frankfurt. “Aber Banken sollten auch über Joint Ventures nachdenken, in bestimmten Bereichen und bei bestimmten Produkten.” Gefragt sei eine europäische Antwort auf die großen Technologieunternehmen in Asien und den USA. “In fünf bis zehn Jahren werden wir mit den großen amerikanischen und asiatischen Plattformen im Wettbewerb stehen”, sagte Sewing. “Ich sehe es als die größte Bedrohung für die Banken an, dass wir eines Tages zu Zulieferern für die großen Tech-Konzerne werden könnten.”

Die Deutsche Bank wird seit längerer Zeit als Kandidat für Fusionen oder Übernahmen in der Branche gehandelt, sei es mit einem nationalen Konkurrenten wie der Commerzbank oder einer Großbank aus dem Ausland. Sewing hat einen solchen Schritt für die kommenden eineinhalb Jahre ausgeschlossen. Zunächst müsse das größte heimische Geldhaus, das international weit zurückgefallen ist, seine Hausaufgaben machen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below