January 23, 2019 / 7:50 AM / 3 months ago

Agentur - Fed untersucht Rolle der Deutschen Bank im Danske-Skandal

The headquarters of Germany's Deutsche Bank is photographed early evening in Frankfurt, Germany, January 26, 2016. REUTERS/Kai Pfaffenbach/File Photo

Frankfurt (Reuters) - Die US-Notenbank Federal Reserve untersucht laut einem Agenturbericht die Rolle der Deutschen Bank im milliardenschweren Geldwäscheskandal bei der Danske Bank.

Wie “Bloomberg” am Mittwoch berichtete, will die Fed prüfen, ob die Deutsche Bank verdächtige Transaktionen, die sie im Auftrag der im Zentrum des Skandals stehenden estnischen Filiale der Danske Bank als sogenannte Korrespondenzbank abwickelte, ausreichend überwacht hat. Die Deutsche Bank wollte sich nicht zu der Untersuchung äußern. Die US-Notenbank war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Die Deutsche Bank hatte im Herbst eingeräumt, dass über ihre Systeme bis 2015 rund 150 Milliarden Euro an verdächtigen Geldern abgewickelt wurden. In dem Fall hat sich das Frankfurter Haus bislang auf den Standpunkt gestellt, man habe keine Kenntnis der Danske-Kunden und ihrer Machenschaften gehabt und auch nicht haben müssen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below