November 18, 2019 / 1:22 PM / 24 days ago

Post reagiert mit neuem Paketzentrum auf wachsenden Online-Handel

Parcels are seen on a conveyor belt at a new DHL/Deutsche Post parcel center in Bochum, Germany, November 18, 2019. REUTERS/Leon Kuegeler

Bochum (Reuters) - Die Deutsche Post rüstet sich mit einem neuen Paketzentrum für die stetig ansteigende Pake-Flut.

Der Bonner Konzern eröffnete am Montag auf dem ehemaligen Opel-Gelände in Bochum ein rund 40.000 Quadratmeter großes Verteilzentrum, das einmal bis zu 50.000 Sendungen pro Stunde sortieren soll. Er erwarte in Deutschland ein Wachstum der Paketmenge von sechs bis sieben Prozent pro Jahr, sagte der für das deutsche Brief- und Paketgeschäft zuständige Vorstand Tobias Meyer. Das Wachstum des Aufkommens bei der Post werde dem entsprechen oder leicht darüber liegen. Im Weihnachtsgeschäft werde der Konzern an Spitzentagen rund elf Millionen Pakete transportieren. Rund 10.000 zusätzliche Mitarbeiter sollen in den Wochen vor Weihnachten helfen, die Paket-Schwemme zu bewältigen.

Ingesamt hat die Post in der Bundesrepublik ein Netz aus 36 Paketzentren geknüpft. Rund fünf Millionen Paketsendungen transportiert der Konzern in Deutschland an jedem Werktag im Durchschnitt. Hintergrund des Booms ist, dass immer mehr Verbraucher ihre Waren bei Online-Händlern von Amazon bis Zalando bestellen, die Post liefert die Einkäufe dann aus.

In dem neuen Zentrum in Bochum werden Meyer zufolge rund 600 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Post investierte einen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag in den Standort im Ruhrgebiet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below