January 28, 2020 / 4:13 PM / a month ago

Telekom setzt bei Filialen in Deutschland den Rotstift an

A crow rests on the GSM mobile phone antennas of Deutsche Telekom AG atop of the headquarters of German telecommunications giant in Bonn, Germany, February 19, 2019. REUTERS/Wolfgang Rattay

Düsseldorf (Reuters) - Die Deutsche Telekom will knapp 100 ihrer noch über 500 Telekom-Shops in der Bundesrepublik schließen.

Der Konzern reagiert damit darauf, dass immer weniger Kunden in die Innenstädte strömen, gleichzeitig die Online-Bestellungen aber steigen. Der Umbau gehe auch mit einem Abbau des Personals einher, teilte der Bonner Konzern am Dienstag weiter mit. Etwa 20 Prozent der Stellen und damit rund 800 Mitarbeiter seien betroffen, sagte ein Sprecher. Der Abbau solle sozialverträglich erfolgen, betriebsbedingte Beendigungskündigungen werde es nicht geben. Trotz der Schließung einzelner Läden würden künftig 86 Prozent der Kunden einen Telekom Shop in weniger als 20 Kilometern erreichen können, versicherte die Telekom.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below