March 25, 2020 / 7:26 AM / 4 days ago

Deutsche Wohnen steigert Gewinn - Mietendeckel bremst

Facades of apartment buildings are pictured at Mitte district in Berlin, Germany, August 29, 2019. REUTERS/Axel Schmidt

Frankfurt (Reuters) - Deutsche Wohnen hat 2019 vom kräftigen Anstieg der Immobilienpreise in Berlin profitiert.

Der Wert des Immobilienportfolios erhöhte sich um 1,4 Milliarden Euro, das Mietwachstum lag bei 3,4 Prozent, wie der Berliner Wohnungskonzern am Mittwoch mitteilte. Der operative Gewinn (FFO I) stieg um 11,5 Prozent auf 538 Millionen Euro. Für 2020 stellte Deutsche Wohnen im Geschäftsbericht auch wegen des Berliner Mietendeckels ein stagnierendes operatives Ergebnis von rund 540 Millionen Euro in Aussicht.

Für 2019 will Deutsche Wohnen nur rund 60 (Vorjahr: 65) Prozent des Ergebnisses an die Aktionäre ausschütten und begründete dies mit der Corona-Krise. Die Dividende je Aktie steigt dennoch auf 90 (Vorjahr: 87) Cent. Mit dem durch die gesenkte Ausschüttungsquote frei werdenden Geld finanziere Deutsche Wohnen einen 30 Millionen Euro schweren Hilfsfonds, um Gewerbe- und Wohnungsmietern in der Corona-Krise zu helfen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below