September 6, 2018 / 9:45 AM / 15 days ago

Rückschlag für Umwelthilfe in Düsseldorf im Streit um Diesel-Fahrverbot

Düsseldorf (Reuters) - Die Deutsche Umwelthilfe hat im Streit um Diesel-Fahrverbote vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf eine juristische Schlappe erlitten.

A truck passes by a traffic sign, which bans diesel cars at the Max-Brauer Allee in downtown Hamburg, Germany, May 31, 2018. REUTERS/Fabian Bimmer

Das Land Nordrhein-Westfalen müsse nicht mit einem Zwangsgeld wegen unzureichender Befolgung der gerichtlichen Entscheidungen zum Luftreinhalteplan Düsseldorf rechnen, entschied das Verwaltungsgericht der Landeshauptstadt am Donnerstag. Ein entsprechender Vollstreckungsantrag der Umwelthilfe sei abgewiesen worden. Gegen den Beschluss sei die Beschwerde zum Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen in Münster möglich.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below