Reuters logo
Wirtschaft und Handwerk begrüßen Aufstockung des Diesel-Fonds
5. September 2017 / 04:59 / vor 21 Tagen

Wirtschaft und Handwerk begrüßen Aufstockung des Diesel-Fonds

A motor mechanic measures exhaust emissions in a diesel-engined car in Eichenau, Germany July 28, 2017. REUTERS/Michaela Rehle

Berlin (Reuters) - Wirtschaft und Handwerk haben die Aufstockung des Fonds für die Kommunen im Kampf gegen Dieselabgase begrüßt.

Die Ergebnisse des Gipfels am Montag gingen in die richtige Richtung, sagte Martin Wansleben, Chef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) der “Rheinischen Post” (Dienstagausgabe) einem Vorabbericht zufolge. “Kommunen und Wirtschaft können vor Ort gemeinsam eine Menge tun, um die Luftqualität zu verbessern und gleichzeitig einen effizienten Lieferverkehr aufrecht zu erhalten.” Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer sagte dem Blatt: “Das Treffen hat gezeigt, dass man endlich gewillt ist und sich daran macht, Lösungen zu finden, um Fahrverbote auf jeden Fall zu vermeiden.”

Kanzlerin Angela Merkel hatte bei einem Treffen mit Bürgermeistern und einigen Ministerpräsidenten die Aufstockung des Fonds auf eine Milliarde Euro statt bislang 500 Millionen Euro beschlossen. Nach der Bundestagswahl soll ein weiterer Gipfel stattfinden.

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below