April 30, 2019 / 9:29 AM / a month ago

Werkzeugmaschinenbauer DMG verbucht Rekordgewinn im Quartal

Employees work on reels of paper inside the carboard box manufacturing company DS Smith Packaging Atlantique in La Chevroliere, near Nantes, France, April 25, 2019. REUTERS/Stephane Mahe

Düsseldorf (Reuters) - Der Maschinenbauer DMG Mori sieht sich trotz trüberer Konjunkturaussichten auf Kurs.

“Amerika läuft sehr gut und auch in China werden wir weiter wachsen”, sagte Konzernchef Christian Thönes am Dienstag im Reuters-Interview. Die mit 1,688 (Vorjahr: 1,609) Milliarden Euro gefüllten Orderbücher sorgten für volle Auslastung beim Weltmarktführer für spanende Werkzeugmaschinen. Zudem werde die weltweit größte Fachmesse EMO im September für Rückenwind sorgen. “Daher bestätigen wir trotz abnehmender Dynamik unsere Jahresprognose”, betonte der Manager.

Im ersten Quartal verbuchte der aus den Traditionsfirmen Deckel, Maho und Gildemeister entstandene Konzern mit einem Anstieg des operativen Gewinns (Ebit) um 23 Prozent auf 50,4 Millionen Euro eine Bestmarke. Der Umsatz legte um acht Prozent auf 629,2 Millionen Euro zu.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below