for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

E.ON will EU-Gelder für zusätzliche Investitionen anzapfen

Electric car parking place with the charging stations is seen at the front of the German utility E.ON headquarters in Essen, Germany, May 9, 2018. REUTERS/Wolfgang Rattay

Düsseldorf (Reuters) - Der Energiekonzern E.ON sieht gute Chancen, die im Zuge der Corona-Krise beschlossenen Förderprogramme für zusätzliche Investitionen zu nutzen.

“Die von der Europäischen Union und der Bundesregierung beschlossenen Programme zur Belebung der Wirtschaft bieten uns erhebliche zusätzliche Investitionsmöglichkeiten in das Kerngeschäft, vor allem in den Bereichen Netze, Speicher und Infrastruktur”, sagte Finanzchef Marc Spieker am Mittwoch auf einer Telefonkonferenz mit Journalisten.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up