May 9, 2018 / 8:31 AM / 6 months ago

E.ON-Chef wirbt bei Anlegern um Unterstützung für RWE-Deal

Chief Executive of German utility E.ON Johannes Teyssen poses for the picture before the annual shareholders meeting in Essen, Germany, May 9, 2018. REUTERS/Wolfgang Rattay

Essen (Reuters) - E.ON-Chef Johannes Teyssen hat vor den Aktionären für den erneuten Strategieschwenk im Zuge des Mega-Deals mit RWE geworben.

Mit der geplanten Übernahme des Vertriebs- und Netzgeschäfts der RWE-Tochter Innogy werde E.ON künftig sein Ergebnis zu rund 80 Prozent aus regulierten Geschäften erzielen, sagte Teyssen am Mittwoch auf der Hauptversammlung in Essen laut Redetext. Ab dem zweiten Jahr nach dem Closing des Deals mit RWE strebe E.ON einen Wertzuwachs an. “Damit soll dann auch die Dividende stetig Jahr für Jahr steigen.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below