June 20, 2018 / 1:24 PM / a month ago

Scholz - EU-Einlagensicherung ist langfristiges Projekt

Berlin (Reuters) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat der raschen Einführung einer EU-Einlagensicherung eine Absage erteilt.

German Finance Minister Olaf Scholz speaks during the "70 Years of Social Market Economy" anniversary event at the Federal Ministry for Economic Affairs and Energy in Berlin, Germany, June 15, 2018. REUTERS/Michele Tantussi

“Eine gemeinsame Einlagensicherung in Europa ist ein langfristiges Projekt”, sagte Scholz am Mittwoch beim Kongress der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Berlin. Gegenwärtig seien die Voraussetzungen für eine Einführung nicht gegeben. Scholz verwies dabei unter anderem an die hohen Bestände von faulen Krediten (non performing loans - NPL) in den Bankbilanzen, unter denen vor allem Institute in Südeuropa leiden. Die Einführung einer Einlagensicherung (Edis) ist auch Thema beim EU-Gipfel Ende kommender Woche.

Ungeachtet der Kritik aus der Union verteidigte Scholz zudem seinen Vorschlag, eine EU-Rückversicherung für die nationalen Arbeitslosenversicherungen einzuführen. Ein solches Instrument, das auch Eingang in die deutsch-französische Erklärung von Meseberg am Dienstag gefunden hat, kann nach Ansicht von Scholz nationale Krisen eindämmen helfen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below